Dr. Frauke Lachenmann

Wissenschaftliche Referentin

Projektaktivitäten

Redaktionsleitung der Max Planck Encyclopedia of Public International Law (MPEPIL), der Max Planck Encyclopedia of Comparative Constitutional Law (MPECCoL) und des Max Planck Yearbook of United Nations Law (UNYB)

Andere Aktivitäten und Forschungsinteresssen

Internationales Recht, insbesondere Recht der Internationalen Verträge; Recht der Vereinten Nationen; Vergleichendes Verfassungsrecht, Rechtslinguistik

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 1/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

9/2013 – 12/2013 und 5/2014 – 6/2014 Gastwissenschaftlerin, Yale Law School, New Haven CT (USA)

10/2007 – 8/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

10/2006 – 3/2007 Assistenz in der Rechtsabteilung des UNHCR Regionalbüro Berlin

12/2006 Zweites Juristisches Staatsexamen

2004 – 2006 Referendariat, Landgericht Heidelberg

12/2004 Promotion: „Hugh Henry Brackenridge – Richter, Republikaner, Man of Letters“, Erstgutachter Prof. Dr. Dietmar Schloss, Anglistisches Seminar der Universität Heidelberg; Zweitgutachter: Prof. Dr. Dieter Schulz, Anglistisches Seminar der Universität Heidelberg; Drittgutachter: Prof. Dr. Winfried Brugger, Juristisches Seminar der Universität Heidelberg

1/2003 Erstes Juristisches Staatsexamen

2000 – 2001 Leitung des Interdisziplinären Doktorandenkolloquiums an der Neuphilologischen Fakultät HD (IDK)

1998 – 2003 Universität Heidelberg: Studium der Rechtswissenschaft

1995 – 1996 Universität Oxford, St. Hilda’s College: Studium der Anglistik und Philosophie, Oxford (Vereinigtes Königreich)

1993 – 1998 Universität Heidelberg: Promotionsstudium der Anglistik und Philosophie

1992 – 1993 Camberwell College of Art and Design, Foundation Course of Art and Design, London (Vereinigtes Königreich)

Publikationen

  • F. Lachenmann und R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Encyclopedia of Public International Law Thematic Series, Band 2, International Humanitarian Law (im Erscheinen, Oxford University Press 2016).
  • F. Lachenmann und R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Encyclopedia of Public International Law Thematic Series, Band 1, International Economic Law (Oxford University Press 2015).
  • F. Lachenmann, T. J. Röder und R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Yearbook of United Nations Law, Band 18 (Brill Leiden 2015).
  • Astrid Wiik und F. Lachenmann, „Rule of Law and the Sustainable Development Goals“ in: F. Lachenmann, T. J. Röder und R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Yearbook of United Nations Law Band 18 (Brill Leiden 2015), S. 286–331.
  • F. Lachenmann und R. Wolfrum, “United Nations Budget” in R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Encyclopedia of Public International Law (Oxford University Press 2008–), letzte Aktualisierung Januar 2013 (letzter Zugriff 4. September 2014) Weitere Informationen
  • F. Lachenmann, “Legal Positivism” in R. Wolfrum (Hrsg.), Max Planck Encyclopedia of Public International Law (Oxford University Press 2008–), letzte Aktualisierung Juli 2013 (letzter Zugriff 4. September 2014) Weitere Informationen
  • F. Lachenmann, Hugh Henry Brackenridge – Richter, Republikaner, Man of Letters (Schöningh, Paderborn 2007).

Lehrveranstaltungen

  • Herbst 2015: NIPPON ITLOS Fellows Traineeship Unit „The International Law of Treaties“
  • Herbst 2014: NIPPON ITLOS Fellows Traineeship Unit „The International Law of Treaties“
  • Herbst 2012: NIPPON ITLOS Fellows Traineeship Unit „The International Law of Treaties“
  • Winter 2011: NIPPON ITLOS Fellows Traineeship Unit „The International Law of Treaties“

Vorträge

  • 24. Okt. 2013 „Are We Talking About the Same Thing?“: Legal Traditions and Their Linguistic Influences on International Law, Advanced Research Seminar Series, Yale Law School (USA)
  • 23. Aug. 2013 „Literarische Stilmittel in Texten von Oliver Wendell Holmes, Jr und Bernhard Schlinck“, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
  • 18. Mai 2013 "„Are We Talking About the Same Thing?“: Legal Traditions and Their Linguistic Influences on International Law, Cambridge Journal of International Comparative Law 2nd Annual Conference
  • 4. Feb. 2013 „ITLOS Case No. 16: What Does It Take to ‚Agree‘?“, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg
  • 16. Dez. 2012 „Direkte Demokratie“, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Teilnahme an Konferenzen

  • 16. Okt. 2015, „International Law and Litigation“, Max Planck Institut Luxemburg
  • 11.–12. Sept. 2014, „The Rule of Law and Its Application to the United Nations“, Max Planck Institut Luxemburg
  • 29.–2. Mai 2014 „3rd Max Planck Masterclass in International Law: Professor Martti Koskenniemi – Critical Studies of International Law“, Heidelberg
  • 6.–7. Dez. 2013 „Yale Law School 2013 Doctoral Scholarship Conference“, New Haven, CT
  • 26.–28. Okt. 2012 „Vielfalt des europäischen Grundrechtsschutzes“, 57. Jahrestagung der Deutschen Sektion der Internationalen Juristen-Kommission, Dresden
  • 28.–31. März 2012 „Confronting Complexity“, 106th ASIL Annual Meeting, Washington, D.C.
  • 4.–6. Nov. 2011 „Direkte Demokratie“, 56. Jahrestagung der Deutschen Sektion der Internationalen Juristen-Kommission, Bremen
  • 4.–5. Dez. 2009 „Law of the Sea in Dialogue“, Heidelberg
  • 20. März 2009 „Der pouvoir neutre im nationalen und internationalen Recht“, Kolloquium aus Anlass des 90. Geburtstages von Prof. Dr. Karl Doehring, Heidelberg
  • 29. Okt. 2008 „Solidarity: A Structural Principle of International Law“, Symposium, Heidelberg
  •  4.–6. Sept. 2008 „International Law in a Heterogeneous World“, 3rd Biennial Conference of the European Society of International Law (ESIL), Heidelberg
  • 17.–18. Dez. 2007 „The European Court of Human Rights Overwhelmed by Applications: Problems and Possible Solutions“, Heidelberg

Auszeichnungen

Dr. phil., verliehen im Jahr 2004 für die Arbeit „Hugh Henry Brackenridge – Richter, Republikaner, Man of Letters“

Mitgliedschaften

Deutsche Sektion der Internationalen Juristenkommission