Dr. Mindia Vashakmadze

Wissenschaftlicher Referent (Asien)

Projektaktivitäten

Afghanistan

Andere Aktivitäten und Forschungsinteressen

Öffentliches Völkerrecht, Menschenrechte, Internationales humanitäres Recht, Vergleichendes Verfassungsrecht, Justiz und Sicherheit Sektorreform

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 1/2013 Wissenschaftlicher Referent, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

11/2012 Mitorganisator der Konferenz zu Verwaltungsrecht und Verwaltungspraxis im Irak, Erbil (Irak)

7/2012 Mitorganisator der Konferenz zum Föderalismus (Irak und Heidelberg, Germany)

6/20126/2013 Experte zur rechtlichen Regelung des Sicherheitssektors in Tadschikistan, Kirgisistan und Georgien, Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) (Schweiz)

5/201212/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

5/201212/2012 Experte für das Irak-Projekt des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

5/20129/2013 Experte für das EU-finanzierte Turkmenistan-Projekt des Max-Planck-Instituts, das sich auf eine Stärkung der Kapazitäten der Verwaltungsakademie Turkmenistans richtet

Seit 5/2012 Experte für das Kirgisistan-Projekt des Max-Planck-Instituts, das sich auf eine Stärkung der Rechte von Frauen, Kindern und Behinderten richtet

4/20125/2012 Experte zur Rolle der Menschenrechte in den Streitkräften in Tadschikistan, Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF)

10/20105/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Völkerrecht und Europarecht, Georg-August-Universität Göttingen

6/20107/2010 Menschenrechtsexperte zur Stärkung der nationalen Kapazität Turkmenistans im menschenrechtlichen Bereich („Strengthening the national capacity of Turkmenistan to promote and protect human rights“), EU-Projekt, umgesetzt zusammen mit UNDP und OHCHR, UNDP Turkmenistan

11/20094/2010 Rechtsexperte, Transparency International Georgia, National Integrity System (NIS) Assessment

9/20098/2010 Gastwissenschaftler, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), Florenz (Italien)

9/20093/2010 Lehrtätigkeit an der Staatsuniversität Tiflis (Georgien)

1/20097/2009 Experte, Ausarbeiten eines Handbuchs zur Militärjustiz, Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) (veröffentlicht auf Englisch und Arabisch)

11/20084/2009 Lehrtätigkeit (außerordentlicher Assistenzprofessor), James Madison Universität, Florenz (Italien)

9/20088/2009 Max-Weber-Stipendiat (Postdoktorandenstipendium), Europäisches Hochschulinstitut (EUI), Florenz (Italien)

10/200712/2007 Kurzzeitexperte für Menschenrechte, Unterstützung des georgischen Menschenrechtsbeauftragten, Mitverfasser der Empfehlungen über die Rolle des Menschenrechtsbeauftragten in der Kontrolle des Sicherheitssektors, UNDP Regionalbüro für Europa und GUS, Bratislava (Slowakei)

7/20076/2009 Experte, Reform der palästinensischen Sicherheitsstrukturen, Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF), DCAF Ramallah, einige kurzfristige Einsätze in Ramallah (Palästinensische Autonomiegebiete)

4/20079/2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Völkerrecht und Europarecht, Georg-August-Universität Göttingen

3/20076/2007 Experte zu Sicherheitssektorreformen in Indonesien, Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF), zwei kurzfristige Einsätze in Jakarta (Indonesien)

3/2007 4/2007 Kurzzeitexperte, USAID/Georgia rule of law proposal, Checchi and Company Consulting

1/2007 Promotion an der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München mit einer völkerrechtlichen Dissertation (Bewertung mit „summa cum laude“), Betreuer: Prof. Dr. Georg Nolte

3/20049/2004 Berater, Auswirkungen der EU-Nachbarschaftspolitik in Georgien (Vorbereitung eines Buchkapitels zu dieser Frage), Das lettische Institut für Internationale Beziehungen (LAI)

12/20034/2005 Experte, Reform des Sicherheitssektors in Georgien (Vorbereitung eines Buchkapitels zu dieser Frage), Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF)

12/2000 Magister iuris, Völkerrecht und vergleichendes Verfassungsrecht (mit Auszeichnung), Georg-August-Universität Göttingen

6/1998 Diplom im Völkerrecht (mit Auszeichnung), Staatsuniversität Tiflis

11/19969/1999 Lehrtätigkeit an der Staatsuniversität Tiflis und der diplomatischen Akademie des georgischen Außenministeriums (Georgien)

10/199610/2000 Rechtsberater, Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Parlament Georgiens (Georgien)

6/1996 Abschluss in Rechtswissenschaften (mit Auszeichnung), Staatsuniversität Tiflis (Georgien)

1995–1999 Gründungsmitglied und Projektmitarbeiter der georgischen Vereinigung der jungen Juristen Georgiens

Publikationen

  • Защита прав детей, женщин и лиц с ограниченными возможностями здоровья в суде: возможные коллизии, пробелы и пути их решения (Информационно-аналитический обзор международных стандартов и законодательства Кыргызской Республики), Protecting the rights of children, women and disabled persons (analysing international standards and the Kyrgyz legislation), herausgegeben gemeinsam mit Chynara Musabekova, Bischkek 2013 (Projektfinanzierung Europäische Union).
  • Security sector legislation in the Kyrgyz Republic – A Review (in Kyrgyz and Russian), Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF), Genf 2013. Weitere Informationen
  • Security Sector Legislation in the Republic of Tajikistan – A Review (in Russian and Tajik), Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF), Genf 2013. Weitere Informationen
  • Secrecy vs. openness. Counterterrorism and the role of the German Federal Constitutional Court. In: Cole, David/ Fabbrini, Federico/Vadaschi, Arianna (Hrsg.): Secrecy, National Security and the Vindication of Constitutional Law. Edward Elgar, Cheltenham 2013, S. 44–56.
  • A more proactive European Court of Human Rights? General and individual measures for violations of Article 6(1) of the ECHR – Case of Oleksandr Volkov v. Ukraine (Application no. 21722/11) Judgment of 9 January 2013. In: South Caucasus Law Journal, Bd. 4, 2013, S. 241–245. (veröffentlicht auf Englisch and Russisch)
  • Responsibility to protect. In: Simma, Bruno/Khan, Daniel-Erasmus/Nolte, Georg/ Paulus, Andreas (Hrsg.): The Charter of the United Nations. A Commentary. Bd. I, 3. Auflage, Oxford University Press, Oxford 2012, S. 1201–1236.
  • Shared responsibility for the prevention of genocide? SHARES Research Paper 14, 2012. Dokument
  • European Court of Human Rights: Makharadze and Sikharulidze v. Georgia (App. No. 35254/07) ECtHR Judgment of 22 November 2011, South Caucasus Law Journal, Bd. 3, 2012, S. 258–260. (veröffentlicht auf Englisch und Russisch)
  • Der Terrorismus und das Völkerrecht: Aktuelle Herausforderungen. In: Spencer, Alexander/Kocks, Alexander/Harbrich, Kai (Hrsg.), Terrorismusforschung in Deutschland. Sonderband der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS), 2011, S. 48–75.
  • „Nothing but a road towards secession“. The International Court of Justice’s Advisory Opinion on Accordance with International Law of the Unilateral Declaration of Independence in Respect of Kosovo. (mit Matthias Lippold) In: Goettingen Journal of International Law, Bd. 2, Nr. 2, 2010, S. 619–647.
  • National Security Courts: A European Perspective In: Pace International Law Review (OP), Bd. 1, Nummer 4, April 2010, S. 137–160.
  • Asymmetrical war and the notion of armed conflict. A tentative conceptualization. In: International Review of the Red Cross, Volume 91, No. 873, 2009, S. 95–125. (mit Andreas Paulus)
  • The Applicability of International Humanitarian Law to „Transnational“ Armed Conflicts, EUI Working Papers, European University Institute (EUI), Florenz 2009. Dokument
  • Understanding Military Justice: A Guidebook, Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF), Genf 2009. (veröffentlicht auf Arabisch, Englisch und Tadschikisch)
  • Commentary on the Police Act of Nepal; on the Local Administration Act; on the Terrorist and Disruptive Activities, and the Terrorist and Disruptive Activities Ordinance; on the Nepal Treaty Act; on the Provisions Concerning Private Security Guards. In: Phuyal, Hari/Urscheler, Marlene (Hrsg.): The Security Sector Legislation of the Federal Democratic Republic of Nepal. Commentaries. Brambauer Publishers, Hungary 2009, S. 71–92.
  • Parliamentary Consent to the Use of German Armed Forces Abroad. The 2008 Decision of the Federal Constitutional Court in the AWACS/Turkey Case. (mit Helmut Aust) In: German Law Journal, Bd. 9, Nr. 12, 2008, S. 2223–2236.
  • Die Stationierung fremder Truppen im Völkerrecht und ihre demokratische Kontrolle. Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung Georgiens. Schriften zum Völkerrecht (SVR), Bd. 184, Duncker & Humblot, Berlin 2008.
  • Parliamentary Control Over the Use of Armed Forces Against Terrorism. In: Defence of the Separation of Powers. In: Netherlands Yearbook of International Law, Bd. 38, 2007, S. 113–161. (mit Andreas Paulus)
  • Democracy and Security. The Legal Framework of Security Sector Governance. In: Fluri, Philipp/Cole, Eden (Hrsg.): From Revolution to Reform. Georgia’s Struggle with Democratic Institution Building and Security Sector Reform. Wien/Genf 2005, S. 29–50.
  • The Role of the Military in Elections, Geneva Centre for the Democratic Control of Armed Forces (DCAF), Working Paper Nr. 159, Genf 2005.
  • Durchsetzung des humanitären Völkerrechts in Georgien (Implementation of International Humanitarian Law in Georgia), Humanitäres Völkerrecht. Informationsschriften/Journal of International Law of Peace and Armed Conflict, Bd. 17, Nr. 4, 2004, S. 234–241.
  • The EU and Russian Hegemony in Georgia. In: Lejiņš, Atis (Hrsg.): An Enlarged Europe and its Neighbourhood Policy. The Eastern Dimension. Latvian Institute of International Affairs, Riga 2004, S. 93–112. (published in English and Latvian).

Teilnahme an Konferenzen

  • Vortrag am Bandung Institute of Technology, Bandung (Indonesien), 19. Juni 2007, Democratic control of intelligence agencies in the former Soviet Republics
  • Workshop zu Reformen im Sicherheitssektor in Indonesien, organisiert vom Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) in Zusammenarbeit mit FES Indonesien, Jakarta (Indonesien), März 2007, Präsentationen über Militärjustizsysteme in vergleichender Perspektive
  • Workshop zu Reformen im Sicherheitssektor in Indonesien, organisiert vom Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) in Zusammenarbeit mit FES Indonesien, Jakarta (Indonesien), Juni 2007, Vorträge zu Sicherheitssektorreform und Militärjustiz
  • Seminare der Juristischen Fakultät, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), Florenz (Italien), 23. Okt. 2008, Parliamentary control over the use of armed forces against terrorism
  • EU Law Working Group Seminars, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), Florenz (Italien), 16. Dez. 2008, The European Neighbourhood Policy: security through democracy?
  • Georgien: ein Krieg ohne Sieger? Organisiert von der Fachschaft Demokratische Aktion, Georg-August-Universität Göttingen, 6. Nov. 2008, Diskussionsteilnehmer, rechtliche Aspekte des russisch-georgischen Krieges vom August 2008
  • Workshop zur Rolle der Militärjustiz, organisiert vom Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF), Ramallah (Palästinensische Autonomiegebiete), 1.–2. Dez. 2008, Military courts and special tribunals: a human rights perspective
  • Gastvorlesung, Juristische Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin, 28. Jan. 2009, The Russian-Georgian war 2008: an international law perspective
  • 2nd Annual International Human Rights Conference: Promotion of Democratic Values and Compliance with Human Rights in the Activities of Special Services, Kiew (Ukraine), 24. Apr. 2009, National security and human rights: norms and practices in a democratic society
  • The Future of Europeanization. European Policies in the Making, Max Weber Programme and James Madison University – Graduate Symposium, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), Florenz (Italien), 8. Juni 2009, Diskussionsteilnehmer
  • Fair Trial Guarantees in Military Justice, Workshop zur Rolle der Militärjustiz, organisiert vom Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF), 15.–16. Juni 2009, Genf (Schweiz), Diskussionsteilnehmer und Vortragender, Vortrag zum Thema Militärjustiz aus völkerrechtlicher und verfassungsrechtlicher Perspektive
  • Invited lecture series, Institute for Advanced Studies, IMT Lucca, 25. Juni 2009, Lucca (Italien), The normative role of international organizations in promoting democratic civil-military relations
  • Konferenz – Challenge of Carl Schmitt: Human Rights, Humanitarianism and International Law, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), 29.–30. Juni 2009, Florenz (Italien), Mitorgansator und Diskussionsteilnehmer
  • Symposium - National Security across Globe, Pace Law School, 13. Nov. 2009, New York (USA), National Security Courts: a European Perspective
  • Montagsvorträge, Institut für Völkerrecht und Europarecht, Georg-August-Universität Göttingen, 4. Apr. 2011, Göttingen (Deutschland), Militärintervention in Libyen und das Völkerrecht
  • Max Weber Lustrum Conference, Europäisches Hochschulinstitut (EUI), 8.–10. Juni 2011, Florenz (Italien), Responsibility to protect: is there an emerging legal standard in international law?
  • Conference on Shared Responsibility in International Law, Universität von Amsterdam, 17.–18. Nov. 2011, Amsterdam (Niederlande), Shared responsibility for the prevention of genocide?
  • Secrecy, National Security and the Vindication of Constitutional Law, International Association of Constitutional Law (research Group on Constitutional Responses to Terrorism), Workshop an der Universität Bocconi, 1.–2. Dez. 2011, Mailand (Italien), Secrecy vs. openness: counterterrorism and the role of the German Federal Constitutional Court
  • Workshop zur Rolle der Menschenrechte in den Streitkräften, organisiert vom Genfer Zentrum für die demokratische Kontrolle der Streitkräfte (DCAF) in Zusammenarbeit mit „Amparo“ (Tadschikische Nichtregierungsorganisation), Mai 2012, Dushanbe (Tadschikistan), das Thema der Präsentationen war der Menschenrechtsschutz in den Streitkräften, ein Handbuch zu dieser Frage (Handbook on Human Rights of Armed Forces Personnel (OSCE/ODIHR)) wurde vorgestellt und diskutiert
  • Workshop und Seminare über den Schutz der Rechte von Frauen, Kinder und Behinderten, seit September 2012, Bishkek, Osh und andere Städte und Regionen Kirgisistans, Präsentationen zum fairen Verfahren, richterliche Unabhängigkeit und Unparteilichkeit sowie andere relevanten Fragen
  • International Law Association (ILA) Regional Conference 2013, Imperium Juris: Governance, Trade, Resources, 29.–31. Aug. 2013, Cape Sounion, Athen (Griechenland), Shared responsibility for water in Central Asia

Auszeichnungen

  • Max Weber Postdoctoral Fellowship (2008–2009)
  • Visiting fellow am EUI (2009–2010)
  • DAAD Stipendium (1999–2000)
  • Publikationszuschuss der Karl-Theodor-Molinari-Stiftung (Bildungswerk des Deutschen Bundeswehrverbandes) 2007
  • Förderungen der Teilnahme an Konferenzen und Tagungen

Mitgliedschaften

European Society of International Law

Research Group on Constitutional Responses to Terrorism, International Association of Constitutional Law

EUI Alumni

Sonstiges

Mitglied, Consultancy Roster, Human Rights and Anti-terrorism Program, OSCE/ODIHR

Mitglied, Consultancy Roster, Fair Trial Digest, OSCE/ODIHR

Senior Research Associate, Georgisches Institut für Staat und Recht