Siraj Khan, LL.M.

Country Manager Jordanien und Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Projektaktivitäten

Jordanien, Sudan

Andere Aktivitäten und Forschungsinteressen

Vergleichende Rechtswissenschaften, Völkerrecht, Traditionelles Islamisches Recht und islamische Rechtsprechung (Shari’a, Fiqh, Usul al-Fiqh, Maqasid al-Shari’a), Moderne arabische Rechtssysteme, Rechtspluralismus, Menschenrechte, Islamische Theologie (’Aqida, Usul al-Shari’a, Usul al-Din), Geschichte der islamischen Rechtstheorie

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 6/2015 Country Manager, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

Seit 1/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

9/2012 – 12/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

4/2011  3/2013 Mitglied des Vorstands – Scottish Legal Complaints Commission, SLCC, Schottland, Vereinigtes Königreich

Seit 2012 Ph.D. in Islamischen und Nahost-Studien, Dept. of Islamic & Middle Eastern Studies, University of Edinburgh, Schottland, Vereinigtes Königreich

2011 MSc.R in Islamischen und Nahost-Studien, Dept. of Islamic & Middle Eastern Studies, University of Edinburgh (Schottland, Vereinigtes Königreich)

2010 Zulassung als Anwalt von England & Wales (‚Competent‘) – Inns of Court School of Law, City Law School, City University, London, Vereinigtes Königreich

2010 Zulassung als Anwalt (Barrister) – The Honorable Society of Lincoln’s Inn, London, Vereinigtes Königreich

Seit 2008 Studium der Arabischen und Islamischen Rechtsprechung (Usul al-Fiqh al-Hanafi) und der Prinzipien der Qur’anic-Auslegung (Usul alTafsir), Kairo, Ägypten

2007 – 2010 Anwalt, Corporate Immigration, Mulberry Finch LL.P., London, Vereinigtes Königreich

2007 LL.M. (mit Auszeichnung) Völkerrecht (mit Islamischem Recht), University of the West of England, Bristol, Vereinigtes Königreich

2006 LL.B. (mit Auszeichnung) Rechtswissenschaften, London Metropolitan University, London, Vereinigtes Königreich

Publikationen

  • Three entries on: ‚Al-Māturīdī‘; ‚Māturīdiyya‘; ‚Blasphemy in Islamic Law‘, in Mohammed in History, Thought and Culture. An Encyclopaedia of the Prophet of God in: Fitzpatrick, Coeli/Walker, Adam Hani (Eds.), ABC-Clio Inc., 2014.

Teilnahme an Konferenzen

  • Einladung als Spezialist für Konstitutionalismus in arabischen und islamischen Ländern, Vortrag zum Thema ‚Constitutionalism in the Sharī’a & the Sharī’a in Constitutions‘
  • Workshop on ‚Law, Religion and Social Order: Unpacking the Promise of Sharī’a‘, (17. Mai 2013), Foundation for Law, Justice and Society, Wolfson College, University of Oxford (Vereinigtes Königreich)
  • Einladung als Spezialist für Islamisches Recht, Vortrag zum Thema Law to present on ‚International Human Rights Law and Invocation of the Sharī’a Clause by Islamic States: A Convenient Stalemate or a Viable Opportunity?‘ – International Conference: Islam & International Law (14.–15. Juni 2012), Universität Innsbruck (Österreich)
  • ‚Liberation and Takfīr through Fatāwa on TV: Remapping a traditional discipline‘ – ‚Iftā on Screens‘ (27.–28. Juni 2011) Centre for the Study of Contemporary Muslim Society, Qatar Faculty of Islamic Studies, The Qatar Foundation, Doha (Qatar)
  • ‚The Importance of a multidisciplinary approach in Islamic & International Law‘ – 1st Conference on ‚Youth & Governance‘, (13.–14. Juni 2011), Qatar Faculty of Islamic Studies, Doha (Qatar)
  • ‚De-spiritualising the Prophet: 18h C. Orientalists’ analyses on the Sīrah of Muḥammad‘, ‚Modern Trends in Sīrah Writing‘, (21.–24. März 2011), Int’l Islamic University, Islamabad (Pakistan) (Konferenzleitung und keynote speech)
  • ‚Islam at the legal crossroads: postcolonial translations of Islamic legal texts in 19th century British India‘ – Conference on Islam & Postcolonialism, University of Sunderland, 16.–17. Apr. 2010
  • The Fiqh of Jihād and the International Law of War: Collective Security within the Framework of the Laws of War, and the concept of ‚Ahd‘ (compact) and ‚Ṣulḥ‘ (treaty) in International Islamic Law', BRISMES Annual Conference 4.–6. Juli 2009 – University of Manchester (Vereinigtes Königreich)
  • ‚Al-Maqāṣid al-Sharī’a: Application of classical Islamic Law throughan objective-driven methodology‘ – Salzburg Global Seminar 2008 on Islamic and International Law, Session: 457, Salzburg (Österreich), siehe auch: Salzburg Journal (Fall 2008): Islamic and International Law: Searching for common ground – Journal of the Salzburg Global Seminar (Session 457)
  • ‚Qur’ānic Perspectives on Conflict Resolution and Mediation‘ – International Conference on Qurʾānic Frameworks for Society: ‚Islam, Multiculturalism, Pluralism & Peace‘, Al-Maktoum Institute for Arabic & Islamic Studies, 16.–17. Juni 2008; geleitetes Forum zum Thema Islamisches und Internationales Recht

Auszeichnungen

  • Vollstipendium für die Islamic Manuscript Association for ‚Intensive Introduction to Islamic Codicology‘, 6.–13. Feb. 2012, Kairo, Ägypten, durch die Islamic Manuscript Association (TIMA www.islamicmanuscript.org 
  • ‚Best Graduate Paper‘, 1st a Better Future: Islamic Law & Governance, (13–14 Juni 2011) Qatar Faculty of Islamic Studies, Doha
  • ‚Nippon Foundation‘ Scholarship für das Salzburg Global Seminar 2008, ‚Session: 457 International Law & Islamic Law‘; Vortrag im Rahmen des Seminars
  • Ernennung zum jüngsten Vorstandsmitglied Scottish Legal Complaints Commission (Apr. 2011)
  • Asst. Editorial Reviewer, ‚Law and Religion‘, BRISMES New Middle Eastern Studies e-Journal (August 2010)
  • Zulassung als Anwalt von England und Wales – ‚Barrister‘ (Lincoln’s Inn) London (März 2010)
  • Zweitplatzierung im London Metropolitan University’s Lady Oliver Cup Mooting Competition 2003 & 2004

Mitgliedschaften

Barrister – The Honorable Society of Lincoln’s Inn, UK

BRISMES – British Society for Middle Eastern Studies

BIICL – British Institute for International and Comparative Law

Sonstiges

  • Dozent und Ratgeber für die Judicial Studies (Training) Commission in Schottland über ‚Islamic Law and Muslims in Courts‘, 2012
  • Ausbildung von 60 Richtern und Sheriffs zum Thema „Understanding the use, application and invocation of Islamic legal principles and Islamic customary norms in the Courts of Scotland“, 2012
  • Anstellung als Berater für das JSTC, Entwurf relevanter Abschnitte des „Judicial Studies Benchbook“; detaillierte Darstellung der Regeln und Prinzipien bezüglich der Leistung des Eids für Muslime und die Handhabung des Korans in schottischen Gerichten, 2012