Stephan F. H. Ollick, LL.M.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Nahost und Nordafrika)

Projektaktivitäten

Sudan

Andere Aktivitäten und Forschungsinteressen

Rechtsanthropologie und Rechtsgeschichte (Nahost & Nordafrika / Südasien), vergleichendes Verfassungsrecht, Völkerrecht, Rechtsphilosophie, Rechtsetzung

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 06/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

2017 Zweites juristisches Staatsexamen, Köln/Düsseldorf

12/2016–02/2017 Ausbildungsstation im Rechtsreferendariat, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

11/2015–02/2016 Ausbildungsstation im Rechtsreferendariat, Auswärtiges Amt, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Ulan Bator (Mongolei)

2015–2017 Rechtsreferendariat, Oberlandesgericht Köln

2013–2014 Master of Laws (LL.M.), School of Oriental and African Studies, University of London (Vereinigtes Königreich)

2012 Erstes juristisches Staatsexamen, Köln

2009–2011 Certificate in United States' Law (CUSL), Universität zu Köln

2006–2012 Studium der Rechtswissenschaften, Universität zu Köln und University College London (Vereinigtes Königreich); Schwerpunktbereich: Privatrechtsgeschichte und Privatrechtsvergleichung