Dr. Victor Yurkov, LL.M.

Wissenschaftlicher Referent (Asien)

Projektaktivitäten

Afghanistan

Andere Aktivitäten und Forschungsinteressen

Internationale Zusammenarbeit in Straf- und Zivilsachen, Menschenrechte, Völkerrecht, Restorative Justice, (Jugend-)Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 10/2014 Wissenschaftlicher Referent, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

11/20129/2014 Forschungsreferent, Universität Passau

3/2013 Promotion an der Universität Passau, mit einer Dissertation über den rechtlichen Umgang mit wiederholt delinquenten jungen und heranwachsenden Tätern in Deutschland und Russland, Betreuer: Prof. Dr. Werner Beulke

4/20127/2012 Koordinator für das Russland-Team und Co-Autor des Nationalberichts, EU-Projekt „Restorative Justice in Penal Matters in Europe“, Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

5/2012 Promotion an der Nationalen Forschenden Tomsker Staatlichen Universität (Russland) mit einer Dissertation über den Täter-Opfer-Ausgleich im (Jugend-)Strafrecht in Russland und Deutschland (ausgezeichnet mit dem Deutsch-Russischen Juristenpreis), Betreuer: Prof. Dr. Nikolaj Šchedrin

6/20099/2009 Mitarbeiter im Organisationskomitee einer internationalen Tagung zum Thema „Jugendstrafrecht in Europa und Asien – Konzepte und erfolgreiche Praxismodelle“, Sibirische Föderale Universität, Krasnojarsk (Russland)

10/200610/2007 Magisterstudium der Rechtswissenschaften (LL.M.), Universität Passau

1/20064/2006 Praktikum, Rechtsabteilung der OOO (GmbH) „Sibmaschholding“, Krasnojarsk (Russland)

10/20047/2005 Gaststudium deutsches Recht an der Juristischen Fakultät der Universität Passau

9/20016/2007 Studium der Rechtswissenschaften, Sibirische Föderale Universität, Krasnojarsk (Russland)

Publikationen

  • Book review: Comparative Concepts of Criminal Law. In: New Journal of European Criminal Law, Bd. 8, Nr. 1, 2017, S. 78–79.
  • Russia (mit Natalֹ’ya Chlonova, Natal’ya Nikitina, Nikolay Shchedrin). In: Dünkel, Frieder/Grzywa-Holten, Joanna/Horsfield, Pfilip (Hrsg.): Restorative Justice and Mediation in Penal Matters: A stock-taking of legal issues, implementation strategies and outcomes in 36 European countries. Bd. 2. Forum Verlag Godesberg, Mönchengladbach 2015, S. 725–756.
  • Der rechtliche Umgang mit wiederholt delinquenten jungen und heranwachsenden Tätern in Deutschland und Russland unter Berücksichtigung der neuesten kriminologischen Befunde, Doktorarbeit, Universität Passau, Peter Lang Academic Research, Frankfurt am Main, 2013. Weitere Informationen
  • Примирение несовершеннолетнего с потерпевшим в уголовном праве России и Германии : диссертация [...] кандидата юридических наук (на правах рукописи), Красноярск, 2012 [Ausgleich des minderjährigen Täters mit dem Opfer im Strafrecht Russlands und Deutschlands, Dissertation, Manuskriptdruck, Krasnojarsk, 2012]. Weitere Informationen
  • Примирение с потерпевшим в системе ювенальной юстиции ФРГ / В. Бойльке, В.В. Юрков // Журнал зарубежного законодательства и сравнительного правоведения. – 2009. – № 3. – С. 123–132 [Beulke, W., Yurkov, V. Täter-Opfer-Ausgleich im Jugendstrafrecht der BRD. In: Zeitschrift für ausländische Gesetzgebung und Rechtsvergleichung, 18 (3), S. 123–132]. Weitere Informationen
  • Институт примирения с потерпевшим в системах обращения с несовершеннолетними правонарушителями в России, Австрии и Германии // Криминологический журнал Байкальского государственного университета экономики и права. – 2009. – № 1. – С. 47–53 [Das Institut des Täter-Opfer-Ausgleichs im System der Arbeit mit jugendlichen Straffälligen in Russland, Österreich und Deutschland. In: Kriminologische Zeitschrift der Baikal-Staatlichen Universität für Wirtschaft und Recht, 7 (1), S. 47–53]. Weitere Informationen
  • К вопросу о совместимости института примирения с потерпевшим с целями наказания (на примере немецкого уголовного права) // Вестник Института законодательства Республики Казахстан. – 2008. – № 3. – С. 138–143 [Zur Frage der Vereinbarkeit des Täter-Opfer-Ausgleichs mit Strafzwecken (am Beispiel des deutschen Strafrechts). In: Bulletin des Instituts der Gesetzgebung der Republik Kasachstan, 11 (3), S. 139–143].

Teilnahme an Konferenzen

3.-6. Mai 2012 Internationale Konferenz „Restorative Justice in Penal Matters in Europe“, Vortrag: ‚Restorative Justice in Penal Matters in Russia‘, Greifswald

Auszeichnungen

  • 10/2011 Deutsch-Russischer Juristenpreis für das Jahr 2010 verliehen durch das Deutsch-Russische Juristische Institut, Kiel
  • 9/2011 Forschungs- und Besucherstipendium, The European Institute for Crime Prevention and Control, affiliated with the United Nations (HEUNI), Helsinki (Finnland)
  • 10/2008  10/2011 DAAD-Stipendium für ausländische Doktoranden
  • 10/2006  8/2007 Magister-Stipendium der Alfred-Toepfer-Stiftung F.V.S.

Mitgliedschaften

Mitglied der Internationalen Strafrechtsgesellschaft (AIDP)

 

Mitglied der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung (DRJV)