Die Max-Planck-Stiftung führt den ersten „Training-of-Trainers“ Workshop im Rahmen des neuen Projekts durch

Rechts- und Technische Berater für Politische Dezentralisierung und Föderalismus in Somalia ausgebildet

Das vom Auswärtigen Amt geförderte Projekt mit dem Titel "Kapazitätenaufbau und Rechtsberatung zu Politischer Dezentralisierung und Föderalismus in Somalia" unterstützt sowohl die somalische Bundesregierung als auch die Bundesstaaten Somalias und die Regierung Somalilands durch systematischen Kapazitätsaufbau, technische Rechtsberatung und vergleichende Forschung zu Fragen des öffentlichen Rechts, die für den somalischen Dezentralisierungs- und Föderalisierungsprozess relevant sind. Auf dem "Training-of-Trainers" Ansatz der Max-Planck-Stiftung aufbauend, soll eine Workshop-Reihe für somalische rechts- und technische Berater durchgeführt werden, welche wiederum Trainings in Somalia anbieten sollen.

Vom 20. bis 24. März 2019 veranstaltete die Stiftung ihren ersten "Training-of-Trainers Workshop" für somalische rechts- und technische Berater, die in den Institutionen der somalischen Projektpartner beschäftigt sind. Der Workshop behandelte die folgenden Themen: "Organisation von Politischen Parteien in Mehrebenen-Systemen - Vergleichende Perspektiven", "Repräsentation von Bundesstaaten in Föderalen Entscheidungsprozessen" und "Gesetzgebung und Regulierungen der Öffentlichen Finanzwirtschaft - Vergleichende Perspektiven".

Alle Themenbereiche wurden in ausführlichen Präsentationen vorgestellt. Im Anschluss fanden Arbeitsgruppen statt, die es den Teilnehmern ermöglichten ihr neu erworbenes Wissen praktisch anzuwenden. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen und Inhalte der Präsentationen wurden anschließend gemeinsam besprochen und auf Grundlage der Kommentare der somalischen rechts- und technischen Berater überarbeitet, um dem lokalen Kontext besser zu entsprechen. Die überarbeiteten Workshop-Materialien können nun von den somalischen rechts- und technischen Beratern für Schulungen in Somalia und Somaliland verwendet werden.