Dr. Elisa Novic

Wissenschaftliche Referentin (Asien und Subsahara-Afrika)

Projektaktivitäten

Afghanistan, Kolumbien, Mali

Andere Aktivitäten und Forschungsinteressen

Völkerrecht, Transitional Justice, Menschenrechte, Internationales Strafrecht, Vergleichendes Verfassungsrecht

Beruflicher und akademischer Werdegang

Seit 8/2014 Wissenschaftliche Referentin, Max-Planck-Stiftung für Internationalen Frieden und Rechtsstaatlichkeit gGmbH

9/2010 – 6/2014 Doktor der Rechte (Ph.D.), Europäisches Hochschulinstitut, Florenz (Italien), Dissertation: „The Concept of Cultural Genocide: An International Law Perspective“

9/2013 – 5/2014 Internationale Abteilung der Verteidigung der Menschenrechte, Universität von Québec, Montréal (Kanada)

9/2012 – 12/2012 Gastwissenschaftlerin, Juristische Fakultät der Universität Columbia, New York (USA)

2011 – 2012 Rechtsberaterin, Case Matrix Network (Einsätze in Bangladesch und Kambodscha)

5/2010 – 7/2010 Programmassistentin, EU und Finanzprogramme, International Center for Transitional Justice, Brüssel (Belgien)

7/2009 – 12/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Afghanistan-Programm, International Center for Transitional Justice, Brüssel (Belgien)

9/2008 – 7/2009 Master im Europarecht, Universität Paris 1 Panthéon Sorbonne (Frankreich)

9/2006 – 9/2009 Master in Internationalen Beziehungen, Universität von Paris 1 Panthéon Sorbonne (Frankreich)

5/2008 – 8/2008 Praktikum, Delegation der Europäischen Kommission bei den Vereinten Nationen, New York (USA)

7/2007 – 8/2008 Praktikum, Französische Botschaft der Republik Korea, Seoul (Südkorea)

2003 – 2008 Studium der Rechtswissenschaften, Universität von Paris 10 Nanterre (Frankreich)