Rechtsreferendariat

Die Max-Planck-Stiftung bietet die Möglichkeit zur Ausbildung von Rechtsreferendarinnen/-referendaren. Diese bereiten juristische Seminare und Trainings in verschiedenen Projekten der Stiftung vor, z.B. in den Bereichen Internationales Völkerrecht, Verfassungsrecht und Verwaltungsrecht. Einsatzort für das Referendariat ist Heidelberg.

Voraussetzungen für eine Initiativbewerbung als Referendar/-in sind:

  • Überdurchschnittliches Erstes Juristisches Staatsexamen
  • Englisch fließend in Wort und Schrift
  • Weitere Sprachen von Vorteil, z.B. Arabisch, Dari/Farsi, Paschtu, Burmesisch, Amharisch

Beginn und Dauer des Referendariats werden in Absprache mit dem/der Betreuer/-in festgelegt.